Alle Artikel mit dem Schlagwort “osaka

Kommentare 0

48 Stunden Osaka.

Harry Potter und japanische Spießchen.
Als vor Jahren der letzte Harry Potter Band auf den deutschen Buchmarkt kam, war auch ich eine von denen, die um Mitternacht den Weg in die Schlange der Mayerschen Buchhandlung in Bochum gefunden hatten. Die darauffolgende Nacht war kurz, denn der Schmöker wollte natürlich sofort verschlungen werden.

Seit einigen Jahren gibt es nun eine Harry Potter Welt in den Universal Studios in Osaka. Diese wird im japanischen Fernsehen regelmässig in Kombination mit der Ausstrahlung der acht Harry Potter-Filme beworben. Klar, dass auch ich endlich mal nach Osaka wollte …

Anfang des Jahres ergab sich nun die Gelegenheit für uns Osaka (ich war noch nie dort) und auch die USJ zu erkunden! Außerdem bot sich die Möglichkeit auch noch eine deutsche Freundin dort zu treffen, die gerade auf Asienrundreise war. Den ersten Tag unserer 48 Stunden Reise verbrachten wir also mit Harry Potter und den zweiten mit besagter Freundin.

Natürlich dürften kushikatsu (frittierte japanische Spießchen) nicht auf dem Speiseplan fehlen, denn dafür ist Osaka neben takoyaki (Oktopusbällchen) kulinarisch bekannt. Viel besser als überteuerte Harry Potter Schokoladenfrösche, die wir einfach mal nicht gekauft haben. Auch eher untypisch für Japan, aber trotzdem lecker: Pie. Kurz vor unserer Abfahrt habe ich auf Instagram ein kleines Pie Cafe (The Pie Shop) entdeckt, in dem wir am ersten Tag schlemmen waren. Übernachtet haben wir übrigens in einem Hotel namens Rock Star Hotel. Das Zimmer war so dunkel, wie die Webseite! (^O^) Aber individuell.

Osaka ist definitiv nicht meine Lieblingsstadt in Japan! Trotz oder wegen dotonbori. Aber ich bin froh, dass wir dort waren und auch noch unsere Freundin Anke sensei treffen konnten.